Arbeiten bei den Barmherzigen Brüdern in Bayern

Gesundheits- und Krankenpflegeschule / Kinderkrankenpfelgeschule in Regensburg

Ausbildungsvielfalt und eine familiäre Atmosphäre kennzeichnen die Berufsfachschulen für Gesundheits- und Krankenpflege / Gesundheits- und Kinderkrankenpflege am größten katholischen Krankenhaus Deutschlands in Regensburg. Während der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erleben unsere Schüler die verschiedensten pflegerische Einsatzgebiete. Darüber hinaus ist es bei uns möglich, das Fachabitur zu erwerben oder einen dualen Studiengang an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) zu absolvieren. Auch eine Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) wird angeboten. Seit 2011 nimmt sie am Schulversuch „Generalistische Pflegeausbildung mit beruflichem Schwerpunkt in Bayern“ teil.

Johann Heinrich PestalozziReformpädagoge

Man muss die Menschen lieben, wenn man sie verändern will.

 Diese Überzeugung Pestalozzis ist zentraler Orientierungspunkt für unsere Lehrkräfte. In diesem Sinne ist es die wichtigste Aufgabe unserer Lehrer, die Schüler in ihrer Individualität, ihren Fähigkeiten und ihren Bedürfnissen zu erkennen, zu fördern und zu fordern. Die Lehrer unterstützen die Auszubildenden dabei, in ihrem Beruf Handlungskompetenzen zu erwerben und Freude an der Ausbildung sowie der beruflichen Tätigkeit zu entwickeln. Im freundschaftlichen Umgang mit Mitschülern und Lehrern werden die jungen Leute dabei auf den Berufsstart und ihre persönliche Zukunft vorbereitet. 

Aufgehobenheit

An der Schule wird gemäß dem Schulleitbild auf der Basis eines christlichen Menschen- und Wertebildes ein freundschaftliches Miteinander zwischen Schülern und Lehrern gelebt. Die familiäre Atmosphäre, die der Schule innewohnt, zeigt sich vor allem im besonderen Zusammenhalt in der Klassen- und Schulgemeinschaft. Es wird sich umeinander gekümmert. Schüler können mit ihren Sorgen und Problemen immer zu ihren Lehrern kommen und helfen sich auch untereinander privat und beruflich. So entsteht Freundschaft.

Die Auszubildenden werden während der Ausbildung Schritt für Schritt in kollegialem Respekt, an die Wahrnehmung ihrer beruflichen und gesellschaftlichen Pflichten herangeführt. Für uns, die Schulleitung und die Lehrkräfte, stellen sie die Zukunft der Pflege und einen wichtigen Teils unserer Gesellschaft dar.

Ausbildungsvielfalt

Die Berufsfachschule in Regensburg bietet Ausbildungen nach dem regulären bayerischen Lehrplan von 2005 in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege an. Lehrbeginn der beiden Fachrichtungen war bereits 1932 beziehungsweise 1956. In Kooperation mit dem Bezirk Oberpfalz kann außerdem das ausbildungsbegleitende Fachabitur (DBFH) erworben werden. Auch das duale Bachelorstudium „Pflege“ ist in Kooperation mit der OTH Regensburg möglich. Darüber hinaus wird eine Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten angeboten. Diese Vielfalt eröffnet unseren Schülern je nach Fähigkeiten und Ambitionen unterschiedlichste berufliche Aufstiegschancen im wachsenden und sich immer mehr professionalisierenden Pflegebereich.

Die Ausbildungsstätte der Barmherzigen Brüder hat auch in anderer Hinsicht perspektivisch gedacht und gehandelt. Seit 2011 nimmt sie am Schulversuch „Generalistische Pflegeausbildung mit beruflichem Schwerpunkt in Bayern“ teil. Im Gegensatz zur erwähnten spezifischen, traditionellen Ausbildung können in diesem Konzept die Erwachsenenkrankenpflege beziehungsweise die Kinderkrankenpflege lediglich als Schwerpunkte gewählt werden. Da dieser generalistische Ansatz in Zukunft möglicherweise die bundesweit einzige dreijährige Pflegefachkraftausbildung bleiben wird, ist die Schule für die Zukunft hervorragend aufgestellt. Sie kann bereits jetzt auf mehrjährige Erfahrungen im gegebenenfalls neuen Curriculum verweisen.

Ausbildungsziel

Die Ausbildung vermittelt, entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und anderer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse, fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zur verantwortlichen Mitwirkung - insbesondere bei der Heilung, Erkennung und Verhütung von Krankheiten und die Förderung gesunder Verhaltensweisen (§ 3 Krankenpflegegesetz).

Ausbildungsverlauf

Ausbildungsbeginn: 01. September
Dauer: Vollzeitform 3 Jahre

Die praktische Ausbildung unserer Schüler findet sowohl in den unterschiedlichen pflegerischen Fachbereichen des Krankenhauses der Barmherzige Brüder Regensburg mit der Klinik St. Hedwig sowie in Einrichtungen von Kooperationspartnern statt. Unsere Schüler gewinnen so wichtige Einblicke in alle Bereiche der Pflege im Krankenhaus, im Kinderkrankenhaus, in der ambulanten Pflege, im Altenheim, in der Rehabilitation, in der Psychiatrie und im palliativen Bereich. Den Schülern eröffnet sich dadurch ein großes Spektrum an zukünftigen Arbeitsmöglichkeiten und eine hohe berufliche Mobilität.

Insgesamt bieten für alle Klassen und Fachrichtungen 288 Ausbildungsplätze und jedes Jahr können etwa 85 Prozent der Schüler übernommen werden. Der Praxisanteil in den drei Ausbildungsjahren liegt bei allen Fachrichtungen bei 48 Prozent.

Zugangsvoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss, gleichwertige Schulbildung oder Hochschulreife
  • Erfolgreicher Abschluss der Mittelschule mit zweijähriger Berufsausbildung oder abgeschlossene Ausbildung zur PflegefachhelferIn
  • Dem Alter entsprechende soziale und persönliche Kompetenz

Einsatzorte

  • 1. Jahr: Vier Stationseinsätze am Standort Prüfeninger Straße (hauptsächlich Chirurgie, Innere Medizin, Rehabilitation) und ein Kurzeinsatz in der Klinik St. Hedwig (Pädiatrie).
  • 2. Jahr: Fünf Einsätze in unserem Krankenhaus (Zentrale Notaufnahme, Funktionsdiagnostik, kardiologische oder onkologische Tagesklinik, Gynäkologie/Geburtshilfe) sowie Kurzeinsätze im Altenheim und der onkologischen Tagesklinik, ab dem zweiten Halbjahr auch Nachtdienst (maximal zehn Nächte insgesamt).
  • 3. Jahr: Fünf Einsätze, davon einer wahlweise auf einer der Intensivstationen, der Palliativstation oder der Anästhesie, einer in der Psychiatrie, einer in der Sozialstation.

Die praktische Ausbildung umfasst mindestens 2500 Stunden, fast alle Praxiseinsätze finden in unserem Krankenhaus mit seinen beiden Standorten Prüfeninger Straße und Klinik St. Hedwig statt.

Studium „Pflege dual“

Der Duale Studiengang Pflege bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Berufsausbildung mit einem Studium zu kombinieren. Dabei ist zu beachten, dass nur die traditionelle Ausbildungsvariante zum Gesundheits- und Krankenpfleger den Zugang zum dualen Studiengang Pflege ermöglicht. Grundsätzliche Zugangsvoraussetzung sind die Fachhochschulreife bzw. die Allgemeine Hochschulreife

Beruflicher Abschluss: staatliches Examen nach 3 Jahren, das nach erfolgreichem Abschluss zur Führung der Berufsbezeichnung “Gesundheits- und KrankenpflegerIn” berechtigt.

Akademischer Abschluss: Bachelor of Science (BA Sc) nach 4,5 Jahren

Weitere Informationen zu dieser neuen Ausbildungsmöglichkeit finden Sie auf den Seiten der Hochschule Regensburg.

Kontakt

Berufsfachschule für Krankenpflege und Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege
Prüfeninger Straße 86
93049 Regensburg
Kirsten Watter
Tel. +49 (0)941 3691701
berufsfachschule@barmherzige-regensburg.de


Kontakt aufnehmen!

Weitere Informationen

Hier können Sie den aktuellen Informationsflyer über die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege downloaden.

Weitere Informationen über die Anforderungen an den Beruf erhalten Sie über das Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege.

zurück