Aktuelles

Meldungen

mehr erfahrenMarketingassistentin Bianca Dotzer, Geschäftsführerin Sabine Beiser und Berufsschulleiterin Marion Laupenmühlen-Schemm nahmen stellvertretend für alle Beteiligten die Auszeichnungen in Berlin entgegen.

KlinikAward 2017: Barmherzige Brüder gleich zweimal Preisträger

13.10.2017

Barmherzige Brüder gewinnen internationale Marketing-Auszeichnung für den besten Klinikfilm und das beste Personalmarketing in Berlin. Die Regensburger Agentur Janda & Roscher und die Münchner Filmproduktionsfirma Senger –Prager begleiteten die Projekte.

mehr erfahren

Alle Patienten in sicheren Händen

28.09.2017

Die Evakuierung des Krankenhauses St. Barbara Schwandorf verläuft koordiniert und ruhig. Für die kontinuierliche und sichere Versorgung aller Patienten - auch der Intensivpatienten - ist gesorgt.

mehr erfahren

Trotz Bombenfund in der Baugrube: Normale medizinische Versorgung im Krankenhaus St. Barbara Schwandorf – einschließlich Zentrale Notaufnahme und Kreißsaal

25.09.2017

Die Bombe ist nach Ansicht der Experten ungefährlich, muss aber entschärft werden.

mehr erfahrenSie stemmen Großes für die Zukunft des Krankenhauses St. Barbara Schwandorf: Geschäftsführer Dr. Martin Baumann, Pater Provinzial Benedikt Hau, Träger-Geschäftsführer Christian Kuhl, Oberbürgermeister Andreas Feller, Architekt Joachim Peithner, Pflegedirektor Frank Hederer und Ärztlicher Direktor Dr. Detlef Schoenen (v. l.).

Barmherzige Brüder bauen Zukunft

19.09.2017

Spatenstich für den rund 50 Millionen teuren Neu- und Erweiterungsbau am Krankenhaus St. Barbara

mehr erfahren

Barmherzige Brüder: Bester Arbeitgeber mit Zukunftschancen

18.08.2017

Studie des Wirtschaftsmagazins FOCUS–Money bestätigt: Die Verbundkrankenhäuser der Barmherzigen Brüder gehören zu den sichersten Arbeitgebern in Deutschland.

mehr erfahrenLuftaufnahme Klinikum St. Elisabeth Straubing

Ministerrat fördert Erweiterung des Klinikums St. Elisabeth

13.07.2017

Grünes Licht für 49 Millionen Euro - Neue Intensivstation und Verbesserungen für Patienten

mehr erfahrenDr. Andreas Kestler, Geschäftsführer des Krankenhauses und Dr. Andreas Ambrosch, leitender Arzt des Instituts für Labormedizin, Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, freuen sich über das Zertifikat Gold der Aktion „Saubere Hände“.

Hygiene-Gold für Barmherzige Brüder

06.02.2017

Das Krankenhaus Barmherzige Brüder erhält als erstes Krankenhaus in Regensburg und zweites in Bayern das Gold-Zertifikat der bundesweiten Aktion „Saubere Hände"

mehr erfahrenAutoübergabe: Ecovis & friends stiftet VW up! für die KUNO Familiennachsorge in Regensburg

Kleines Auto bringt große Hilfe: Ecovis & friends stiftet VW up! für die KUNO Familiennachsorge in Regensburg

23.01.2017

Schlüsselübergabe an der KUNO Klinik St. Hedwig: In Form eines nagelneuen VW up! schenkt die Ecovis & friends Stiftung aus München der Bunter Kreis KUNO Familiennachsorge Regensburg mehr Flexibilität und Mobilität. Den Nachsorgeschwestern wird ihre Arbeit in der Region erheblich erleichtert.

mehr erfahrenStaatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml hält eine Rede anläßlich der Segnung des Paul Gerhardt Hauses

Paul Gerhardt Haus: Ersatzneubau des Evangelischen Krankenhauses gesegnet

07.12.2016

Die Barmherzigen Brüder und die Evangelische Wohltätigkeitsstiftung eröffnen im Januar 2017 das Paul Gerhardt Haus. Heute feierten geladene Gäste aus Politik und Verwaltung, Kirche, Hochschule und Gesundheitswesen zusammen mit Staatsministerin Melanie Huml und Mitarbeitern bei einem Festakt mit anschließender Segnung diesen wegweisenden Schritt der medizinischen Versorgung in Ostbayern.

mehr erfahrenGesprächsrunde mit von links: Stephanie Jacobs, Referentin für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München, Melanie Huml, MdL, Staatsministerin für Gesundheit und Pflege und Moderatorin Anouschka Horn.

100 Jahre Krankenhaus München

30.11.2016

Mit einem Gottesdienst und einem Festakt feierte das Münchner Krankenhaus Barmherzige Brüder am 30. November sein 100-jähriges Bestehen. Gäste waren unter anderem Kardinal Reinhard Marx, Generalprior Pater Jesús Etayo, Gesundheitsministerin Melanie Huml und Herzog Franz von Bayern.